Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 27.09.2005

Be Cool

(Be Cool)
USA 2005, Komödie 115 Minuten

Ex-Geldeintreiber Chili Palmer (John Travolta) hat es geschafft. Als Filmproduzent
hat er seinen Traum verwirklicht, jetzt aber braucht er neue Herausforderungen.
Besonders reizt ihn die Musikszene, denn hier wimmelt es von Gangstern – hinter
den Kulissen und vor dem Mikrofon. Als neuer Manager der Sängerin Linda Moon
(Christina Milian) hat er bereits ein Supertalent und mit seiner alten Freundin Edie
(Uma Thurman), Besitzerin von NTL-Records, auch eine Plattenfirma am Haken.
Doch um Linda zum Star machen zu können, müssen kleine Probleme überwunden
werden. Russische Mafiosi, die Edies Mann Tommy umgelegt haben, wollen auch
Chili aus dem Weg räumen. Ähnliche Ambitionen verfolgen Manager Raji (Vince
Vaughn) und Promotion-Guru Nick (Harvey Keitel). Sie haben mit Linda einen
Vertrag und jetzt eine Krise, weil Chili das Papier ignoriert. Und schließlich hat Chili
auch noch Musikproduzent SinLaSalle (Cedric the Entertainer) und seine Bad Boys
am Hals, die die Sofortbegleichung von Tommys Schulden fordern. In der Summe
ergibt das ein Konfliktpaket, das manche in den Wahnsinn, viele in die Flucht treiben
würde. Chili aber bleibt cool und zeigt, warum man ihn The Player nennt ...

 


DVD

Dieser Film bei Amazon

Homepage

Schauspieler

John Travolta, Uma Thurman, Harvey Keitel, Vince Vaughn

Regie

F. Gary Gray


Bewertungen

Bewertung

- Würde ich mir selber empfehlen

Kritik

In Be Cool geht es um die kriminellen Machenschaffen der Musikindustrie. Die Geschichte ist originell, die Dialoge witzig. John Travolta und Uma Thurman liefern, nachdem sie schon in Pulp Fiction gemeinsam vor der Kamera standen eine sensationelle Performance. Dies läßt das Gesamturteil sehenswert zu.
  Diese Kritik wird automatisch aus 15 Bewertungen erstellt!
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
John Travolta 8,6 Bewerten
Uma Thurman 9,11 Bewerten
Harvey Keitel 8,14 Bewerten
Vince Vaughn 8,25 Bewerten


User Kritiken

Eigene Kritik schreiben
Salmonella Dub
Junior Kritiker
am 01.11.2005
Dieser Film ist unsynchronisiert unglaublich witzig. Die Story einfallsreich und unterhaltsam. Wer englisch gut beherrscht, empfehle ich, ihn im Original zu sehen!
 
kriz
Junior Kritiker
am 26.09.2005
Trotz vieler bekannter Schauspieler konnte mich der Film nicht überzeugen, war größtenteils sehr langweilig.
 


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Robots   Schatten der Zeit   Der Babynator   Beyond the Sea   Ploetzlich verliebt