Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 24.02.2005

Collateral

USA 2004, Drama, Thriller 120 Minuten

Max (Jamie Foxx), ein erfolgloser Drehbuchautor, arbeitet als Taxifahrer in den Straßenschluchten von Los Angeles. Ganz klar, dass man dort so einiges erlebt. Aber einen echten Auftragskiller hat er bisher noch nicht befördert. Für Max umso dramatischer, als Vincent (Tom Cruise), sein nächtlicher Fahrgast, sich als ein solcher zu erkennen gibt und ihn zwingt, ihn von einem grausamen Mord zum nächsten zu chauffieren! "Zur falschen Zeit am falschen Ort" verzweifelt versucht Max, der Polizei einen entscheidenden Tipp zu geben. Aber zunächst muss er einen Weg finden, den Killer zu stoppen. Denn der hat bereits ein weiteres Opfer im Visier.

 


DVD

Dieser Film bei Amazon

Homepage

Schauspieler

Tom Cruise, Jamie Foxx, Jada Pinkett Smith, Mark Ruffalo

Regie

Michael Mann


Bewertungen

Bewertung

- Selten guter Film

Kritik

Collateral ist ein sehenswerter Thriller mit spannender Story. Regisseur Michael Mann hat den Film brilliant in Szene gesetzt. Tom Cruise & Co brilliren durch ausgezeichnete Leistungen.
  Diese Kritik wird automatisch aus 25 Bewertungen erstellt!
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Tom Cruise 9,08 Bewerten
Jamie Foxx 9,64 Bewerten
Jada Pinkett Smith 6,3 Bewerten
Mark Ruffalo 9,29 Bewerten


User Kritiken

alle Userkritiken anzeigen
Eigene Kritik schreiben
ExRockStar
Junior Kritiker
am 27.01.2007
Der Michael Mann-Stil trifft hier wieder voll und ganz meine Geschmacksnerven. Tom Cruise gefällt mir immer gut, wenn er Charakterrollen spielt, so auch hier. Doch der eigentliche Star ist Jamie Foxx, den ich in diesem Film das erste Mal gesehen hatte, und der mich wirklich beeindruckt hat.
 
Poppey
Junior Kritiker
am 15.08.2005
Tom Cruise wirkt einfach lächerlich in seiner Rolle als Killer. Zu keinem Zeitpunkt des Films nimmt man ihn ernst. Der Versuch, einmal nicht der Held eines Filmes zu sein, schlägt daher fehl. Man sieht in jeder Szene, dass Michael Mann früher Miami Vice gedreht hat. Außerdem hatte Mann nur einen guten Film (Heat) und der wurde durch richtige Schauspieler (Al Pacino,De Niro) gerettet. PS.: Diese ganze einsamer Wolf Sache (Er in grau und Seelenverwandtschaft mit J.Foxx) beleidigt meine Intelligenz.
 
alle Userkritiken anzeigen


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Ploetzlich Prinzessin 2   Open Water   Cinderella Story   The Girl Next Door   Die Cole Porter Story