Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 09.03.2007

Der Herr der Diebe

(The Thief Lord)
D 2005, Drama

Die Brüder Bo (Jasper Harris) und Prosper (Aaron Johnson) sind Waisenkinder, die von zu Hause ausreißen, weil Tante Esther und Onkel Max Hartlieb (Carole Boyd und Bob Goody) grausamerweise beschlossen haben, nur den niedlichen kleinen Bo zu adoptieren, während sein älterer Bruder in einem Heim untergebracht werden soll.
Bo und Prosper wollen nach Venedig, weil ihre Mutter die Stadt über alles geliebt hat. Dort angekommen, werden sie in eine jugendliche Diebesbande unter

 

Führung des 15-jährigen Scipio (Rollo Weeks) aufgenommen. Dieser selbst ernannte Herr der Diebe bestiehlt die Reichen, um für seine Schützlinge zu sorgen. Seine Gefolgsleute, die gutmütige Wespe (Alice Connor), der verrückte Riccio (George MacKay) und der ehrgeizige Träumer Mosca (Lathaniel Dyer) hausen in dem verlassenen Stella-Kino. Geld verdienen sie, indem sie ihr Diebesgut an einen Hehler namens Barbarossa (Alexei Sayle) verkaufen.
Die Hartliebs

 
kein Film Bild vorhanden
kein Film Bild vorhanden
engagieren den Privatdetektiv Victor (Jim Carter), um Bo aufzuspüren. Als Victor herausbekommt, warum die Jungs ausgerissen sind, wird ihm klar, dass er den beiden lieber helfen sollte, statt sie zu trennen. Bald entdeckt er auch, dass Scipio etwas zu verbergen hat: In Wahrheit ist er ein tief unglückliches Kind aus reichem Elternhaus – sein Vater (Robert Bathurst) hält ihn für einen Nichtsnutz, der ihm bei seinen geschäftlichen Plänen nur im Wege ist.


 




  kein Film Bild vorhanden kein Film Bild vorhanden
Alle Bilder © Warner Bros.




Bewertungen

Bewertung

noch keine Bewertung vorhanden

Kritik

derzeit nur "Eigene Kritik" möglich
  Dieser Film wurde erst mal bewertet.
Helfen Sie die Kritik relevanter zu machen und bewerten Sie diesen.
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Jim Carter 8,31 Bewerten
Caroline Goodall 8,59 Bewerten
Rollo Weeks 9,59 Bewerten
Aroon Johnson 9,35 Bewerten


User Kritiken

alle Userkritiken anzeigen
Eigene Kritik schreiben
InesInes
Junior Kritiker
am 18.12.2006
Ein wirklich wunderschöner Film trotz der auf deutsch etwas holpelig wirkenden Kommentare. Auf englisch aber einfach rundum gelungen. Die Schauspieler überzeugen allesamt mit ihrem Können. Hut ab, ich habe das Buch gelesen und bin von dem Film ebenfalls begeistert!
Give a man a fish and you feed him for a day. Teach a man how to fish and you feed him for a lifetime.
 
sopl
Junior Kritiker
am 23.04.2006
Also, ich find den Film echt geil vor allm Aaron sieht hamma aus. ist echt der beste Film aller Zeiten!
filmfan-berlin
 
alle Userkritiken anzeigen


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Syriana   North Country   V for Vendetta   Dreamer   Ice Harvest