Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 19.04.2005

Die ExFreundinnen meines Freundes

(Little Black Book)
USA 2004, Drama 106 Minuten

Nichts wünscht sich Stacy Holt (BRITTANY MURPHY) sehnlicher, als eine Karriere als
Fernsehjournalistin. Der Weg dorthin führt in ihrem Fall über einen Job bei der
heruntergekommenen Daytime-Talkshow "Kippie Kann Do". Unter all den frustrierten
und intriganten Mitarbeitern, die hier auf ihren großen Auftritt hoffen, scheint nur Barb
(HOLLY HUNTER) eine vertrauenswürdige Kollegin zu sein. Als sich Stacys Freund
Derek weigert, über seine Beziehungsvergangenheit zu sprechen, ermutigt Barb Stacy, in
Dereks Abwesenheit einen Blick in seinen Palm zu werfen. Was sie dabei entdeckt, raubt
ihr den Atem: Derek hat noch immer Kontakt zu seinen Ex-Freundinnen!
In Stacy erwacht die Neugierde und die Eifersucht. Unter dem Vorwand, für "Kippie
Kann Do" zu recherchieren, verabredet sie sich mit den Ex-Freundinnen: dem naiven
Model Lulu (JOSIE MARAN), der ehrgeizigen Gynäkologin Rachel (RASHIDA JONES)
und der liebenswerten Starköchin Joyce (JULIANNE NICHOLSON). Dabei muss sie
feststellen, dass die Vergangenheit in einigen Fällen ziemlich gegenwärtig ist und die
Realität mehr Überraschungen bereithält, als die unmoralischste Fernsehshow...

 




Bewertungen

Bewertung

- Würde ich mir selber empfehlen

Kritik

Dieses Beziehungsdrama erzählt eine originelle Story, originell in Szene gesetzt. Die tiefgründigen Dialoge und ausgezeichnete darstellerische Leistungen, lassen folgendes Gesamturteil zu: sehenswert
  Dieser Film wurde erst 2 mal bewertet.
Helfen Sie die Kritik relevanter zu machen und bewerten Sie diesen.
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Brittany Murphy 10 Bewerten
Holly Hunter 8 Bewerten
Ron Livingston 6 Bewerten
Julianne Nicholson 9 Bewerten


User Kritiken

Eigene Kritik schreiben
brittany_murphy
Junior Kritiker
am 07.05.2008
Ein überraschend guter Film. Die Story hört sich nicht sehr besonders an. Eine junge Frau schnüffelt in der Vergangenheit ihres Freundes und findet viel erschütterndes heraus. Dies wird aber unglaublich herübergebracht. Das Ende ist sehr niederschmetternd und auch der rest ist ansehbar und nie langweilig. Brittany Murphy ist sehr symphatisch und hübsch. Auchd er rest ist super. Alleine die Besetzung des Filmes ist erstklassig. 2 Oscar-Preisträgerinnen und viele bekannte Gesichter. Die Gags sind nicht der Renner, bringen einen aber zum schmunzeln. Die Musik ist erstkassig. Der Song "Let The River Run" von Carly Simon wurde 1990 als Bester Song nominiert und passt wunderbar zum Film.
 


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Mann unter Feuer   Der Einsatz   Kalender Girls   Taking Lives - Fuer Dein Leben wuerde er toeten   Hidalgo - 3000 Meilen zum Ruhm