Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 15.01.2004

Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

(The League of Extraordinary Gentlemen)
USA 2003, Action, Fantasy 110 Minuten

Die sieben Mitglieder der Liga sind Individualisten, Ausgestoßene der Gesellschaft mit einer erlebnisreichen Vergangenheit. Jeder von ihnen hat besondere Gaben, die sich bislang sowohl vernichtend als auch heilend ausgewirkt haben. Jetzt kommt es darauf an, dass sie lernen, sich gegenseitig zu vertrauen und als Team zusammenzuarbeiten, denn die Hoffnung der Menschheit ruht auf ihnen. Sie haben keine Zeit zu verlieren. Schnelle Vorbereitungen müssen getroffen werden, denn schon bringt sie das außergewöhnliche Unterwasserschiff Captain Nemos, die Nautilus, an den Ort, an dem der Kampf beginnt: Venedig, Italien. Ein maskierter Größenwahnsinniger, der sich selbst das Fantom nennt, plant eine Sabotage des Weltgipfels führender Politiker. Eine Kettenreaktion von Explosionen soll Venedig zerstören und im Meer versenken. Es bahnt sich eine Katastrophe größten Ausmaßes an. Der LIGA DER AUSSERGEWÖHNLICHEN GENTLEMEN bleiben 96 Stunden, um die Welt zu retten �



 




Bewertungen

Bewertung

- TV tauglich

Kritik

Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen ist die Verfilmung des gleichnamigen Comics. Dabei konnte das Flair der Vorlage von Regisseur Stephen Norrington & Hauptdarsteller Sean Connery perfekt rübergebracht werden. Die Handlung des Films ist originell, die zahlreichen Special Effekts sind überzeugend. Die ausgezeichnete Performance der teilweise hochkarätigen Besetzung läßt keine Wünsche offen.
  Diese Kritik wird automatisch aus 17 Bewertungen erstellt!
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Sir Sean Connery 7,9 Bewerten
Naseeruddin Shah 7,5 Bewerten
Peta Wilson 6,83 Bewerten
Tony Curran 4,75 Bewerten


User Kritiken

Eigene Kritik schreiben
Bertbaron
Kritiker
am 23.10.2005
Ich mag solche Filme mit Superhelden recht gerne und bin auch nicht enttäuscht worden. Die Handlung ist zwar meiner Ansicht nach etwas konstruiert, aber es macht dennoch einen heidenspass sich den Film anzugucken.
Sammele für mein Leben gern DVDs und freue mich darauf, mit sinnvollen Bewertung hier einige gute Beiträge leisten zu können!
 
Moviestar
Junior Kritiker
am 31.07.2005
Diesen Film fand ich persönlich nicht nachvollziehbar. Jedoch die Special Effects und die rasanten Verfolgungsjagten und Kämpfe waren gut dargestellt.
 


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Manhattan Love Story   Frida   Groupies Forever   Sweet Home Alabama - Liebe auf Umwegen   Gangs of New York