Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 04.04.2006

Dogtown Boys

(Lords of Dogtown)
USA 2005, Drama 106 Minuten

Sie kommen aus Dogtown, einem heruntergekommenen Viertel im kalifornischen Venice, und prägten in den 70ern eine revolutionäre neue Trend-Sportart: das Skateboarden. Die verwegenen Z-Boyz u.a. Tony Alva (Victor Rasuk), Stacey Parelta (John Robinson) und Jay Adams (Emile Hirsch) sind eine Gruppe tougher, junger Surfer, die rund um das Pacific Ocean Park Pier schon lange als unerschrockene und aggressive Wellenreiter bekannt sind. Ihre halsbrecherischen Surf-Techniken kombinieren sie mit

 

der Kunst des Skatens und werden dadurch über Nacht zur örtlichen Sensation und zu gefeierten Helden der Szene. In den leeren Swimmingpools umstehender Häuser finden die Z-Boyz – ohne das Wissen der Besitzer – einen neuen Übungsplatz. Dort perfektionieren sie heimlich ihren Stil und ebnen den Weg für das, was man heute als „Extremsport“ kennt. Ihr hipper Lifestyle verbreitet sich wie ein Lauffeuer und wird zu einem weltweiten Phänomen. Doch

 
kein Film Bild vorhanden
kein Film Bild vorhanden
was einst als Nachmittagshobby einiger unangepasster Jungs begann, wird bald zu einem professionellen Geschäft – und stellt den Zusammenhalt der Gruppe auf eine harte Probe. Denn der plötzliche Ruhm und Reichtum lassen vom ursprünglichen Gedanken an Freiheit und Freundschaft nicht mehr viel übrig…

 




  kein Film Bild vorhanden kein Film Bild vorhanden
Alle Bilder © Sony Pictures




Bewertungen

Bewertung

- Selten guter Film

Kritik

"Dogtown Boys" ist ein Scaterfilm welcher in Venice einem kalifornischen Vorort spielt. Die fesselnde Handlung und realistische Inszenierung lassen viel erwarten. Die einwandfreien Skaterszenen sind hochprofessionell. Ein Film nicht nur für eingefleischte Skaterfans.
  Diese Kritik wird automatisch aus 22 Bewertungen erstellt!
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Heath Ledger 9 Bewerten
Victor Rasuk 8,67 Bewerten
Emile Hirsch 9,38 Bewerten
John Robinson 9,62 Bewerten


User Kritiken

Eigene Kritik schreiben
Yve
Junior Kritiker
am 05.08.2006
Der Film ist wirklich einzigartig. Die Story ist fesselnd und realistisch dargestellt. Durch das Spiel mit der Kamera wird die Verschiedenheit der Charaktere deutlichgemacht. Sehr gute Hauptdarsteller.Großartiger Film.
 


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Das Comeback   Verliebt in eine Hexe   Transporter - The Mission   Land of the Dead   Millions