Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 08.12.2005

Herbie Fully Loaded

USA 2005, Komödie 100 Minuten

Einst war Herbie der stolzeste VW Käfer der Welt. Mit unerschütterlichem Willen und so manch unerwartetem Trick unter der Motorhaube: Kein Rennen, bei dem Herbie nicht auf dem Siegertreppchen landete, auch wenn er gegen sehr viele PS-stärkere Autos anzutreten hatte. Herbie war der Hit, geliebt von seinen Fans auf der ganzen Welt. Doch dann setzte eine Pechsträhne ein, die den stolzen Käfer mit der Nummer 53 zurückwarf. Wenn der einst gefeierte Star überhaupt noch

 

in den Zeitungen auftaucht, dann mit Negativschlagzeilen. Der Lack ist ab – buchstäblich. Herbie gerät in Vergessenheit und landet nach einer endlosen Odyssee bei seiner voraussichtlich letzten Adresse: Dem Schrottplatz des Halsabschneiders Crazy Dave. Doch ganz hat Herbie der Mut noch nichtverlassen: Auf seine unvergleichliche Art und Weise zeigt er Crazy Dave und seinem tölpelhaften Angestellten, dass er sich auch in dieser Situation nicht wie ein Haufen verrostetes Blech

 
kein Film Bild vorhanden
kein Film Bild vorhanden
behandeln lassen will, und verhält sich entsprechend bockig. Für Dave ist die Sache klar: Dieser Käfer kommt in die Schrottpresse.

Von all dem weiß Maggie Peyton (LINDSAY LOHAN) natürlich nichts. Gerade hat das aufgeweckte Girl seinen College-Abschluss geschafft, ganz zum Stolz ihres berühmten Papas Ray (MICHAEL KEATON), der bislang der letzte einer ganzen Dnyastie von Rennfahrern ist. All seine Hoffnungen auf eine Fortsetzung der Peyton-Tradition ruhen

 


auf seinem Sohn Ray Jr. (BRECKIN MEYER), der sich zwar dem Vater zuliebe durch das NASCAR-Rund quält, aber nicht wirklich das Talent und Gespür besitzt, das erfolgreiche Rennfahrer brauchen. Das wiederum besitzt Maggie, die zwar optisch nach ihrer verstorbenen Mutter kommt, aber das Wesen ihres Vaters geerbt hat. Doch der will von Maggies Drang, sich hinters Steuer eines Boliden zu klemmen, nichts wissen. Seitdem sie als Teenagerin vor einiger Zeit einen Crash verursacht hat, hat Ray panische Angst, ihr könne etwas zustoßen – und das will er nicht zulassen. Also ist das schnellste Gefährt, mit dem Maggie sich fortbewegt, ein Skateboard. Richtig zufrieden ist sie damit aber nicht...


  kein Film Bild vorhanden kein Film Bild vorhanden
Alle Bilder © Walt Disney Studios




Bewertungen

Bewertung

- Würde ich mir selber empfehlen

Kritik

Mit Herbie kehrt eine alte Filmlegende zurück auf die Leinwand. Mit einer vorhersehbaren Geschichte und gelungenen Pointen gräbt der Film leider kein alten Gefühle hervor. Die unterdurchschnittlichen darstellerischen Leistungen tragen negativ zum Gesamturteil bei. Alles in Allem hätte Herbie doch dort bleiben sollen wo er war.
  Diese Kritik wird automatisch aus 20 Bewertungen erstellt!
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Lindsay Lohan 9,32 Bewerten
Michael Keaton 5,62 Bewerten
Matt Dillon 6 Bewerten
Breckin Meyer 9,14 Bewerten


User Kritiken

alle Userkritiken anzeigen
Eigene Kritik schreiben
reesewitherspoon101
Kritiker
am 01.05.2006
Der Film ist sehr lustig.
 
Pizza
Kritiker
am 01.05.2006
Super genial
 
alle Userkritiken anzeigen


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Sahara - Abenteuer in der Wueste   Mr. and Mrs. Smith   My Summer of Love   Melinda und Melinda   Die Insel