Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 05.02.2004

Hero

Hongkong/China 2002 , Action 99 Minuten

China, vor über 2000 Jahren: König Qin (CHEN DAO MING) will seinen Anspruch auf die Herrschaft über ganz China gegen seine Konkurrenten durchsetzen und Kaiser werden. Seit Jahren gibt es Pläne, ihn zu ermorden. Vor allem drei Widersacher trachten ihm nach dem Leben: Broken Sword (TONY LEUNG CHIU-WAI), Flying Snow (MAGGIE CHEUNG MAN-YUK) und Sky (DONNIE YEN). Nach zehn Jahren, in denen es nicht gelingt, die drei zu besiegen, besucht Nameless (JET LI) den Palast und erzählt eine außergewöhnliche Geschichte...

Das historische Drama um Liebe, Eifersucht, Treue und Intrigen um den ersten Herrscher Chinas wird von dem dreifach Oscar®-nominierten Regisseur Zhang Yimou opulent in Szene gesetzt. Die Produzenten von TIGER & DRAGON schufen mit HERO ein atemberaubendes Feuerwerk der besonderen Art.

HERO wurde für einen Oscar® in der Kategorie „Bester nicht-englisch-
sprachiger Film“ („Best foreign language film of the year“) nominiert und auf den 53. Internationalen Filmfestspielen Berlin 2003 mit dem Alfred-Bauer-Preis ausgezeichnet.


 


DVD

Dieser Film bei Amazon

Homepage

Schauspieler

Jet Li

Regie

Zhang Yimou


Bewertungen

Bewertung

- Selten guter Film

Kritik

Der teuerste chinesische Film aller Zeiten überzeugt durch eindrucksvolle Inszenierung und gigantischen Kampfszenen . Die fesselnde Story geht dabei nicht unter. Für alle Genrefans und nicht ganz Genrefans ein sehenswerter Film aus dem fernen Osten.
  Diese Kritik wird automatisch aus 11 Bewertungen erstellt!
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Jet Li 8,8 Bewerten


User Kritiken

alle Userkritiken anzeigen
Eigene Kritik schreiben
ExRockStar
Junior Kritiker
am 27.01.2007
Kunst made in Hong Kong. Aufwändig inszeniert mit sehr stilvollen Bildern (mir gefällt der Einsatz von Grundfarbtönen in bestimmten Szenen), schauspielerisch solide, ohne jemanden herausfiltern zu können. Die Kampfszenen sind sicherlich übertrieben, aber sollten als weiteres Kunstelement verstanden werden.
 
Cort
Junior Kritiker
am 24.06.2003
Obwohl die Story sich etwas langatmig dahinzieht, besticht der Film dennoch durch seine gewaltige Bilddarstellung und die perfekt choreographierten Kampfszenen. Die Darsteller überzeugen in Ihrer Darstellung, allen voran Jet Li der den Kinobesucher durch seine ruhige Erzählweise die Geschichte voran treibt. Also alles in allem ein Film für Eastern Fans für den man sich etwas Zeit mitbringen sollte.
 
alle Userkritiken anzeigen


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Ganz und Gar   CITY OF GOD   Die Stunde des Jaegers   Halb Tod   Die Wutprobe