Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 06.02.2004

Kangaroo Jack

USA/2002, Komödie, Action 89 Minuten

Seit Louis (ANTHONY ANDERSON) Charlie (JERRY O’CONNELL) vor 20 Jahren das Leben gerettet hat, plant er ständig „große Dinger“, um die beiden auf einen Schlag reich zu machen. Wie gut, dass Louis als unverbesserlicher Optimist geboren wurde, denn seine kriminelle „Karriere“ besteht aus einer permanenten Pechsträhne. Und weil Charlie wohl oder übel immer mit drinhängt, hält sein Stiefvater, Unterweltboss Sal Maggio (CHRISTOPHER WALKEN), auch ihn für einen ausgemachten Loser.
Als die beiden ahnungslosen Unglücksraben die Cops zufällig zu Sals Lager mit heißer Hehlerware führen, läuft das Fass über. Sal gibt ihnen eine letzte Chance: Charlie und Louis sollen 50.000 Dollar bei einem Geschäftspartner im australischen Outback abliefern.
Die beiden fliegen nach Sydney und starten ihren staubigen Trip durch die rote Wüste. Plötzlich läuft ihnen – BÄNG! – ein Känguru vor den Kühler. Die Mafia-Kuriere finden das leblose Tier so knuddelig, dass sie ihm Louis’ Jacke anziehen, um zur Erinnerung ein paar Polaroids zu schießen. In diesem Moment kommt das betäubte Känguru wieder zu sich und springt davon. Mit Louis’ Jacke. Und mit den 50.000 Dollar…


 


DVD

Dieser Film bei Amazon

Homepage

www.kangaroojack.de/

Schauspieler

Jerry O’Connell

Regie

David McNally


Bewertungen

Bewertung

- Würde ich mir selber empfehlen

Kritik

In Kangaroo Jack wird von Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer eine Actionkomödie für die Familie geboten. Die Story ist originell, welche von Regisseur David McNally kitschig inszeniert wurde. Das Känguru wurde brilliant animiert! Das Gesamturteil fällt hiermit so aus: sehenswert
  Dieser Film wurde erst 3 mal bewertet.
Helfen Sie die Kritik relevanter zu machen und bewerten Sie diesen.
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Jerry O’Connell keine Bewertung Bewerten


User Kritiken

Eigene Kritik schreiben
noch keine Kritiken geschrieben


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Matrix Reloaded   Born 2 Die   Dreamcatcher   Der stille Amerikaner   The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit