Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 12.04.2005

Oceans Twelve

USA 2004, Komödie, Thriller 120 Minuten

Vor drei Jahren hat Danny Oceans (GEORGE CLOONEY) Team einen der waghalsigsten und lukrativsten Raubüberfälle aller Zeiten durchgeführt Mit seiner rechten Hand Rusty Ryan (BRAD PITT), dem Nachwuchs-Taschendieb Linus Caldwell (MATT DAMON), dem Sprengstoffexperten Basher Tarr (DON CHEADLE), Safeknacker Frank Catton (BERNIE MAC) und anderen räumte Danny den uneinnehmbaren Las-Vegas-Tresor des skrupellosen Unternehmers Terry Benedict (ANDY GARCIA) bis auf den letzten Cent aus.
Oceans berüchtigTe Crew teilte sich die 160 Millionen Dollar Beute und ließ Gras über die Sache wachsen – man lebt jetzt bürgerlich, fällt nicht auf und hält sich an die Gesetze… auch wenn das sehr schwerfällt, was besonders Dannys Frau Tess (JULIA ROBERTS) großen Kummer bereitet.
Als jemand die Regel Nummer eins missachtet und das Team an Benedict verpfeift, ist es mit der Ehrlichkeit endgültig vorbei. Denn Benedict will seine 160 Millionen zurück – mit Zinsen. Sonst wird er ungemütlich.
Und sehr schnell begreift das Team, dass nicht nur der allmächtige Benedict seine Verbindungen spielen lässt, um Oceans Elf auf den Zahl zu fühlen…


 




Bewertungen

Bewertung

- TV tauglich

Kritik

Die Fortsetzung des Erfolgsfilms Oceans Eleven konnte das gesamte Starensamble auf die Besetzungsliste zurück holen. Diesmal ist die spannende Story wieder gelungen. Die originelle Inszenierung von Regisseur Steven Soderbergh, witzige Dialoge, sowie ausgezeichnete darstellerische Leistungen lassen das Gesamturteil sehenswert zu.
  Diese Kritik wird automatisch aus 19 Bewertungen erstellt!
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
George Clooney 9,25 Bewerten
Brad Pitt 7,67 Bewerten
Matt Damon 7 Bewerten
Catherine Zeta-Jones 5,6 Bewerten


User Kritiken

alle Userkritiken anzeigen
Eigene Kritik schreiben
Laianna
Junior Kritiker
am 11.01.2007
Leider ist die Fortsetzung des wirklich gelungenen "Oceans 11" eher eine Auffuhr von Stars als ein würdige Weiterführung der Story. Das Drehbuch verwirrt, da das Katz-und-Mausspiel übertrieben ist und ein roter Faden völlig fehlt. Die Coups sind nebensächlich und die Charaktere schaffen es bloß schleppend, die misslungene Geschichte auszugleichen.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 07.11.2005
Klasse Film, spannend, ernst und amüsant zugleich! Nach dem ersten Teil gelingt der zweite sehr überzeugend.
 
alle Userkritiken anzeigen


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Alexander   Das Phantom der Oper   Shrek 2 - Der tollkuehne Held kehrt zurueck   Luther   7 Zwerge - Maenner allein Im Wald