Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 14.02.2008

Resident Evil - Extinction

USA 2007, Action, Horror

Dies ist das Ende der Welt...
Das mysteriöse T-Virus, von der Umbrella Corporation ausgeheckt, hat sich auf der ganzen Welt ausgebreitet und verwandelt die Menschen in eine Meute Zombies mit einem unbändigen Appetit auf Fleisch.
Die Städte bieten keine Sicherheit mehr und Carlos Oliviera (Oded Fehr), L.J. (Mike Epps) und einige andere Überlebende wie Claire (Ali Larter), K-Mart (Spencer Locke) und die Krankenschwester Betty (Ashanti) haben sich zusammengetan, um in einem

 

schwer bewaffneten Konvoi die verlassenen Highways von Nevada zu durchqueren. Immer auf der Flucht und immer auf der Suche nach Ihresgleichen, den Lebenden, den Nicht-Infizierten... Was sie in der Wüste finden, ist jedoch das Gegenteil: die Untoten und die Truppe um Carlos braucht Dutzende von Waffen, Tausende von Kugeln und Flammenwerfer, um sich vor den Zombies zu schützen.
Unter einer verlassenen Rundfunkstation in Nevada versteckt, befinden sich die Hightech-Büros und

 
kein Film Bild vorhanden
kein Film Bild vorhanden
wissenschaftlichen Labors der Umbrella Corporation. Mit Hilfe einer permanenten Satelliten-Überwachung kann Dr. Isaacs (Iain Glen) jede Bewegung des Konvois verfolgen aber eigentlich sucht er nur die eine Person, die nicht nur der Schlüssel zur Rettung der Menschheit ist, sondern auch das Ergebnis, auf das alle Experimente von Umbrella hinzielten...Alice.
In ihrer Gefangenschaft bei der Umbrella Corporation wurde Alice Versuchsobjekt ehrgeiziger genetischer Experimente. Sie wurde

 


zu einer menschlichen Wunderwaffe - mit Übernatürlichen Kräften und Fähigkeiten. In der ständigen Furcht, von ihrer eigenen, von Umbrella manipulierten DNA verraten zu werden, folgt Alice dem Konvoi im Hintergrund, um ihn zu schützen und für sicheres Geleit der Freunde zu sorgen...



  kein Film Bild vorhanden kein Film Bild vorhanden
Alle Bilder © Constantin




Bewertungen

Bewertung

- Würde ich mir selber empfehlen

Kritik

Handlung: fesselnd
Inszenierung: meisterlich
Special Effects: einwandfrei
Dialoge: genial
Sound: großartig
  Diese Kritik wird automatisch aus 22 Bewertungen erstellt!
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Milla Jovovich 8,33 Bewerten
Oded Fehr 6,67 Bewerten
Ali Larter 10 Bewerten
Iain Glen 5,5 Bewerten


User Kritiken

Eigene Kritik schreiben

Günther
Webmaster
am 27.10.2007
test
 
siehtmandoch2
Junior Kritiker
am 29.09.2007
kommt keines falls an die vorgänger und ist wie immer nicht mit dem spiel identisch - lahm bis hol! schlechte inszenierung, handlungsstrang is schwach; logische abläufe fehlen; dummes und schwachsinniges ende und endfight. effekte sind gut, schocker sind drin, aber eben vorhersehbar und nach dem dritten kommt nichts neues. definitiv nicht im kino sehen!!!!!
 


User Kommentare

Kommentar schreiben
Cera
Junior Kritiker
am 06.11.2007
Na, dass Spielverfilmungen außer den Figuren heutzutage selten noch etwas mit dem Spiel zu tun haben, müsste doch mittlerweile allen klar sein. Wenn man den Film ohne spielerischen Hintergrund betrachtet ist er genauso gelungen wie die Vorgänger (und lässt auf einen vierten Teil hoffen) Da is wohl wer beleidigt, weil wiedermal eine Frau besser zuschlägt... ;-)
 
Leroy   Die Fremde in dir   Chuck und Larry - Wie Feuer und Flamme   Waechter des Tages   Shoot Em Up