Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start:

Saw 4

USA 2007, Horror 95 Minuten

Jigsaw ist tot. Die Leiche des genialen Psychopathen liegt auf dem Seziertisch und wird von den Gerichtsmedizinern fein säuberlich in Einzelteile zerlegt. Dieser Mann kann keinem mehr etwas zuleide tun – oder vielleicht doch? Als sie Jigsaws Magen aufschneiden, finden die Pathologen eine Mini- Kassette, die dieser vor seinem Tod heruntergeschluckt hat. Das Band wird abgespielt und noch einmal erklingt die furchteinflößende Stimme des Killers: Sein Spiel ist noch lange nicht

 

zu Ende! Wenig später machen Detective Hoffman (Costas Mandylor) und sein Kollege Rigg (Lyriq Bent) eine grausame Entdeckung: In einem unterirdischen Verlies finden sie endlich die Leiche von Detective Kerry (Dina Meyer), die hier während der vorherigen „Spielrunde“ mit einer von Jigsaws Teufelsmaschinen zu Tode gefoltert wurde. Die beiden Ermittler, deren Revier inzwischen stark von Jigsaw und seiner willigen und jetzt ebenfalls toten Gehilfin Amanda dezimiert wurde, erhalten

 
kein Film Bild vorhanden
kein Film Bild vorhanden
Unterstützung von den beiden FBI-Profilern Agent Strahm (Scott Patterson) und Agent Perez (Athena Karkanis). Die Stimmung ist aufgeheizt, es kommt schon bald zu Kompetenzstreitigkeiten. Als Rigg nach einer aufreibenden Schicht nach Hause kommt, wird er dort überfallen und betäubt. Nachdem er wieder erwacht ist, findet er sich in einem wahren Albtraum wieder: Seine Kollege Hoffman wurde ebenfalls entführt, und nur Rigg kann ihn vor dem Tod bewahren, indem er innerhalb von

 


90 Minuten einer blutigen Spur durch die Stadt folgt. In verschiedenen Etappen stößt er auf verkommene Gestalten, die von Jigsaws neuem Gehilfen in fiese Fallen gesteckt wurden: Da ist eine Zuhälterin, ein Vergewaltiger und ein Ehepaar, das seine Tochter misshandelt hat. Wird Rigg sie retten – oder sie der nur gerecht erscheinenden Strafe für ihre Verbrechen zuführen? Kollege Hoffman findet sich derweil - gefesselt an einen elektrischen Stuhl - in einer maroden Fabrikhalle wieder – und neben ihm steht wackelig der einst von Jigsaw entführte Detective Eric (Donnie Wahlberg): auf einem schmelzenden Eisblock und den Hals in einer Schlinge! Das Eis ist mit Hoffmans elektrischem Stuhl durch einen teuflischen Mechanismus verbunden, der in genau 90
Minuten gezündet wird...


  kein Film Bild vorhanden kein Film Bild vorhanden
Alle Bilder © Kinowelt




Bewertungen

Bewertung

- Würde ich mir selber empfehlen

Kritik

Handlung: verwirrend
Inszenierung: atemberaubend
Special Effects: atemberaubend
Darstellerische Leistungen: duchschnittlich
Gesamt: sehenswert
Sound: gut
  Diese Kritik wird automatisch aus 60 Bewertungen erstellt!
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Tobin Bell 7,55 Bewerten
Costas Mandylor 6,14 Bewerten
Scott Patterson 4,5 Bewerten
Betsy Russell 6 Bewerten


User Kritiken

Eigene Kritik schreiben
noch keine Kritiken geschrieben


User Kommentare

Kommentar schreiben
cjmontana18
Junior Kritiker
am 16.04.2008
wie jeder saw teil sehr blutig und mit scenen wo sich die fussnägel kreuseln.lohnt sich auf jeden ma zu gucken is echt fucking pervers!!!!
was nicht passt wird passend gemacht.
 
Der Jane Austen Club   Cloverfield   Mein Freund der Wasserdrache   Asterix bei den Olympischen Spielen   Juno