Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 23.06.2005

Sideways

USA 2004, Komödie, Abenteuer 126 Minuten

Miles und Jack sind alte College-Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Miles (Paul Giamatti) ist ein notorisch depressiver Lehrer, verhinderter Schriftsteller und ein leidenschaftlicher Weinliebhaber. Die Vollkommenheit eines edlen Tropfens bedeutet für den unglücklich Geschiedenen all das, was er in seinem eigenen Leben vermisst. Jack (Thomas Haden Church) hingegen begegnet den Grübeleien seines Freundes mit Unverständnis. Der mäßig erfolgreiche Schauspieler liebt Frauen und Partys und will kurz vor seiner Hochzeit noch einmal richtig auf die Pauke hauen.

Gemeinsam bricht das ungleiche Duo zu Jacks Junggesellen- Abschied auf eine einwöchige Reise in die Winelands Kaliforniens auf. Schnell kollidieren die unterschiedlichen Lebenseinstellungen: Jack ist weniger daran interessiert, kalifornische Weine denn Provinzschönheiten zu vernaschen und beginnt eine wilde Affäre mit Stephanie (Sarah Oh). Und der misstrauische Miles knüpft zarte Bande mit der geschiedenen Kellnerin Maja (Virginia Madsen), die zu seiner Überraschung eine versierte Weinkennerin ist.

Doch die Leichtigkeit einer Urlaubsromanze will sich für Miles, der voller Vorbehalte schwer an seinen früheren Verletzungen trägt und Jack, den Stephanie als hoffnungslosen Playboy entlarvt, zunächst nicht einstellen. Als der Termin der Abreise näher rückt wird allen Beteiligten klar, dass sie nicht in ihre eingefahrenen Bahnen aus den Winelands zurückkehren werden…


 


DVD

Dieser Film bei Amazon

Homepage

Schauspieler

Paul Giamatti, Thomas Haden Church, Virginia Madsen, Sandra Oh

Regie

Alexander Payne


Bewertungen

Bewertung

- Selten guter Film

Kritik

Sideways erzählt eine fesselnde Geschichte, innovativ inszeniert. Die witzigen Dialoge sowie oskarreife schauspielerische Leistungen lassen folgendes Gesamturteil zu: sehenswert
  Dieser Film wurde erst 4 mal bewertet.
Helfen Sie die Kritik relevanter zu machen und bewerten Sie diesen.
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Paul Giamatti 10 Bewerten
Thomas Haden Church 9,67 Bewerten
Virginia Madsen 9,67 Bewerten
Sandra Oh 9 Bewerten


User Kritiken

Eigene Kritik schreiben
Lorin
Junior Kritiker
am 27.07.2006
Ein Film wie eine schöne Erinnerung, humorvoll, romantisch und doch unglaublich ehrlich. Und Paul Giamatti ist sowieso Hollywoods großartigster Verlierer.
 


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
First Daughter - Date mit Hindernissen   The Grudge   Kammerflimmern   Vom Suchen und Finden der Liebe   Alone in the Dark