Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 22.07.2004

Unterwegs nach Cold Mountain

(Cold Mountain)
USA 2003, Drama 154 Minuten

Frei adaptiert nach Charles Fraziers beliebtem Bestseller, reiht sich Unterwegs nach Cold Mountain in eine makellose Ahnentafel von respektablen Liebesgeschichten zur Zeit des Bürgerkriegs ein, und bietet dabei alles, was man von einem romantischen Epos verlangen kann, bis auf einen funktionierenden emotionalen Kern. Alles an der Wirkung dieser ausgedehnten, odysseeartigen Reise hängt davon ab, ob man an die Liebe auf den ersten Blick glaubt, die sich während einer sehr kurzen Begegnung zwischen der zarten, städtischen Priestertochter Ada (Nicole Kidman) und dem Südstaaten-Soldaten Inman (Jude Law) entzündet.

Diese verleitet Inman dazu, vom Schlachtfeld zu desertieren, um sich müde und verwundet zu Adas geerbter Farm in der ländlichen Stadt Cold Mountain in North Carolina zurückzuschleppen. Als episches (aber dramatisch eher dürftiges) Beispiel dafür, dass man am meisten liebt, was man vermisst, kämpft sich Inman durch eine tückische Wanderung voller Gefahren (und bevölkert von illustren Nebendarstellern wie Philip Seymour Hoffman und Natalie Portman), während die unerfahrene Ada mit der temperamentvollen Ruby (Renée Zellweger) ein kompetentes Bauernhof-Gespann bildet und sich zu einer starken, liebeskranken Powerfrau wandelt.

 


DVD

Dieser Film bei Amazon

Homepage

Schauspieler

Jude Law, Nicole Kidman, Renée Zellweger, Donald Sutherland

Regie

Anthony Minghella


Bewertungen

Bewertung

noch keine Bewertung vorhanden

Kritik

derzeit nur "Eigene Kritik" möglich
  Dieser Film wurde erst mal bewertet.
Helfen Sie die Kritik relevanter zu machen und bewerten Sie diesen.
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Jude Law 7,67 Bewerten
Nicole Kidman 9 Bewerten
Renée Zellweger 9,14 Bewerten
Donald Sutherland 8,17 Bewerten


User Kritiken

Eigene Kritik schreiben

phreek
Meisterkritiker
am 28.03.2008
Was für eine Monument. Nicht nur wegen der Spielzeit sondern wegen der wunderbaren Geschichte. Mann sieht Frau - Frau sieht Mann - Beide verlieben sich - doch der KRIEG trennt sie Beide ... Ein absolutes Muss für jeden Filmfan ...
"Es sind schon Menschen für einen Bruchteil dessen, was Sie gesehen haben, bei lebendigem Leibe verbrannt worden." - Die neun Pforten
 


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Last Samurai   Tatsaechlich Liebe   The Italian Job - Jagd auf Millionen   The Missing   Findet Nemo