Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

DVD-Start: 09.01.2004

Was Mädchen wollen

(What A Girl Wants)
USA/2003, Komödie ca. 105 Minuten

Daphne Reynolds (AMANDA BYNES) hat scheinbar alles, was sich ein amerikanisches Mädchen nur wünschen kann. Mit ihrer unkonventionellen Mutter Libby (KELLY PRESTON) versteht sie sich blendend, sie führt ein unbeschwertes Leben, aber dennoch spürt sie, dass etwas fehlt. Daphne träumt davon, den ihr unbekannten Vater kennen zu lernen: Libby hat sich vor 17 Jahren unsterblich verliebt, verließ dann aber ihren Freund, weil sie von seiner aristokratischen Familie nicht akzeptiert wurde.
Spontan fliegt Daphne nach London, denn sie möchte endlich eine Beziehung zu ihrem Dad aufbauen. Dort entdeckt sie, dass ihr Vater der bekannte Politiker Lord Henry Dashwood (COLIN FIRTH) ist.
Henry hatte von seiner Vaterschaft keine Ahnung, nimmt aber seine Tochter bei sich auf und führt sie in die Gesellschaft ein – was fast einen Skandal auslöst und seine Karriere gefährdet. Weil die Wahlen bevorstehen, hält Daphne ihr ungestümes Temperament im Zaum und passt sich den verstaubten britischen Gesellschaftsritualen an, um als Debütantin zu reüssieren. Henry unterstützt sie dabei – was man von seiner intriganten Verlobten (ANNA CHANCELLOR) und ihrer eifersüchtigen Tochter (CHRISTINA COLE) nicht sagen kann: Sie brüskieren Daphne, wo es nur geht.
Doch Daphne findet einen Verbündeten, den charmanten Musiker Ian (OLIVER JAMES), der sich mit der Etiquette bestens auskennt. Daphne fügt sich, hat Erfolg, muss dafür aber ihre Persönlichkeit verleugnen. Sie möchte zwar Henrys Tochter sein, aber soll sie sich deshalb aufgeben?
Oder, wie Ian es formuliert: „Warum passt du dich an, wenn es dir doch vorbestimmt ist, dich von der Masse abzuheben?“


 


DVD

Dieser Film bei Amazon

Homepage

www.wasmaedchenwollen.de/

Schauspieler

Amanda Bynes

Regie

Dennie Gordon


Bewertungen

Bewertung

- Selten guter Film

Kritik

Was Mädchen wollen ist wieder einmal ein Film in der eine Durchschnittsperson plötzlich reich und adelig wird. Die Story ist emotionsgeladen, gespickt mit amüsanten Dialogen. Die darstellerischen Leistungen der eher unbekannten Schauspieler sind ausgezeichnet. Gesamturteil: sehenswert
  Diese Kritik wird automatisch aus 14 Bewertungen erstellt!
  Film bewerten

Schauspielerische Leistungen

(1-10)
Amanda Bynes 9,21 Bewerten


User Kritiken

alle Userkritiken anzeigen
Eigene Kritik schreiben
Pizza
Kritiker
am 15.07.2006
Die Amanda Bynes spielt tolle Filme. Weiter so.Der Film ist super.
 
reesew.10
Junior Kritiker
am 01.05.2006
Der Film ist der Hammer. Echt sehenswert
Ich liebe diesen Film
 
alle Userkritiken anzeigen


User Kommentare

Kommentar schreiben
noch keine Kommentare geschrieben
Super Suess und Super Sexy   One Hour Photo   Ghost Ship   der pianist   2 Fast 2 Furios