Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

Lost in Translation
USA 2003 102 Minuten

User-Kritiken zum Film Lost in Translation


ExRockStar
Junior Kritiker
am 27.01.2007
Brilliant erzählte Geschichte, der Großstadt-Dschungel bietet hier Stoff für beunruhigende, aber auch unfreiwillig komische Elemente (sehr lustig: die japanische Dame, die Bill Murray im Hotelzimmer belästigt "Lupf mein Stlumpf!"). Bill Murray hat hier eine Meisterleistung abgeliefert, Scarlett Johannson sehr gut.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 26.03.2007
Also ich sag es mal direkt. Der Film ist so langweilig, dass ich 10 min vor ende aus gemacht habe, da einfach die ganze Zeit nichts passiert. Die Handlung des Films passt auf 3 Zeilen. Wer sich für das ganze drumherum (Kultur etc.) interessiert, sollte sich ihn anschauen. Wer jedoch nach einer Liebesromanze sucht, sollte sich einen anderen Film suchen.
 
Avatar nicht gefunden
phreek
Meisterkritiker
am 27.03.2008
Lost in Translation besticht durch seine "nackte Warheit" der Regisseur scheut nicht vor Nähe oder Intimität, vor komplizierten und verwirrenden Situationen. Ein Meisterstück des Indiependent-Genre. Bill Murray mal wirklich anders.
"Es sind schon Menschen für einen Bruchteil dessen, was Sie gesehen haben, bei lebendigem Leibe verbrannt worden." - Die neun Pforten
 


Van Helsing   Scary Movie 3   Girls Club - Vorsicht bissig!   Riddick - Chroniken eines Kriegers   The Village - Das Dorf   King Arthur   Bekenntnisse einer Highschool Diva