Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

Die Insel
(The Island)
USA 2005 127 Minuten

User-Kritiken zum Film Die Insel


AliZafri
Junior Kritiker
am 07.08.2005
Ein klasse Film,spannend,originell,fesselnd!
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 17.08.2005
Scarlett Johannson ist sehenswert
 
stormy.sky
Junior Kritiker
am 21.08.2005
Ich finde den Film flach, emotionslos und die Handlung nach kurzer Zeit vorhersehbar. Teilweise bemüht sich der Film mühsam lustig zu sein (Kneipen-Szene) was aber nicht recht gelingen will. Alles in allem ein typischer 0815 Hollywood-Helden-Streifen - für alle die das mögen: viel Spass - für alle anderen: schaut euch was anderes an!
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 23.08.2005
Der Film ist schlecht, ...aus der Story könnte was werden, aber die Umsetzung ist grauenhaft! Von A-Z absehbar, verpackt in möchtegern-autentisch unrealistischer "...action". Nichts besonderes, nichts neues, HappyEnd wies im Buche steht. Ewan McGregor spielt auf Serienniveau, man kauft ihm fast ab, dass er erst 3 Jahre alt ist, Buscemi dafür wieder einmal um so besser... Bei Scarlett hab ich mich nicht wirklich auf die Schauspielerischen Leistungen Geachtet. Auf Pro7 am Nachmittag, ...ok... Aber im Kino, ..Ne!! Übrigens, wer schreibt die kritiken die bei "Aktuelle Kinofilme" angezeigt werden? ...Da hats 15 bewertungen und 14 davon lauten wörtlich "sehenswert" als Gesamturteil... :-) Hail Eris! All hail Discordia! .......................
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 23.08.2005
Wolkenkratzertürme im Armeebunker? Kreditkarten ohne PIN-Code oder Unterschrift? Der Held kennt Motten, aber keine Klapperschlangen? Wenn`s nur mehr Schwebebahnen gibt: was waren diese Dinger bei der Verfolgungsjagd, die ausgesehen haben wie Eisenbahnräder? Ich hab` über 30 solcher Fragen...
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 25.08.2005
Teilweise exzellente Action, sehr gute special effects und ein Ewan McGregor, der zur Abwechslung (Star Wars) mal wieder recht glaubhaft spielt. Scarlett Johansson ist wunderschön aber man weiß nie ob ihr oft etwas simpler Ausdruck zur Rolle gehört oder nicht. Leider reimt sich mal wieder "Action Thriller" auf "Logic Killer". Es gibt soviele haarsträubende Unsinnigkeiten in der Handlung und Einzelheiten, dass man sich fragt wie Leute, die einen so handwerklich ausgefeilten Film machen können, sich durch solcher Patzer wieder alles kaputtmachen. Manche Figuren (z.B. Djimon Hounsou) sind so eindimensional angelegt das es schmerzt, insbesondere dann wenn mit pseudophilosophischen Anflügen versucht wird das zu ändern/kaschieren. Schade, dass soviel Können nicht in ein besseres Gesamtwerk mündet, anscheinend gibt es einen Markt dem all die bedauernswerten Schwächen recht egal sind.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 25.08.2005
Die Story ist im großen und ganzen bekannt aus anderen Filmen/Serien, jedoch enthält er Wendungen die nicht voraussehbar sind. Trotz einiger Logikfehler überzeugen die Darsteller durch ihr können und tragen mit der fantastischen Filmmusik zu einer emotionsgeladenen Filmerfahrung, die das Dasein des Menschen sowie seine Psyche in Frage stellt.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 27.08.2005
Die Insel hat mir so gefallen, dass er jetzt mit zu meinen Lieblingsfilmen gehört. Ein spannender und unvergesslicher Streifen. Seh empfehlenswert !
 
nockerl
Junior Kritiker
am 29.08.2005
der film ist ziemlich genial aufgebaut, und mit dem thema kann man ja wirklich auch etwas anfangen. man merkt halt nur, dass sie ein bisschen zuviel filmbudget für sachen-runterfallen-lassen bekommen haben...
 
Oesse100
Junior Kritiker
am 11.09.2005
Mir tun jetzt noch die Augen aufgrund der wahnwitzigen Bildführung weh. Selten einen derartigen Schwachsinn gesehen. Ein eigentlich gutes Thema wird völlig abgedreht rüber gebracht. Nicht empfehlenswert, da Action überladen und gleichzeitig mit massig Logikfehlern behaftet.
 
archiputtl
Junior Kritiker
am 26.11.2005
Das Thema kenne aus "Flucht ins 23.Jahrhundert" (logan´s run).Die Architektur (a la Tadao Ando)fand ich sehr interessant.Styling war zu Simpel(die weissen Motoradkommbis schmeichelte Höchstens die Figur der Johansson).Eine einzige Mimig hatte mir gefallen,Rest des Films war sie wie gelähmt fand ich.
 
joe200575
Junior Kritiker
am 27.01.2006
Also ich habe "Die Insel" heute gesehen, und ich schwöre, daß ich selten so ein HAMMERFILM in meinem Leben gesehen habe!!! So geile Action, so eine coole Story, Super Schauspieler,Gigantische Effekte,Emotionsgeladene Momente, Erschreckende Zukunftsvisionen,Gier wie ich noch nie gesehen hab!!!! HOLT EUCH DIE DVD, DIESER MOVIE IST PFLICHT!!!!
 
bunteskanzler
Junior Kritiker
am 31.01.2006
Hab den Film heute zum ersten MAl gesehen. Die Grundidee ist gut, bei besserer Umsetzung hätte der Film genial werden können. Das Ambiente des Films ist sehr gut, ebenso die optische Umsetzung, die Special-Effects sind durchgehend auf höchstem Niveau, teilweise atemberaubend. Inhaltlich hat der Film aber nichts zu bieten. Die Handlung ist platt, vorhersehbar und schon tausendmal gesehen. Die Figuren handeln nicht eigenständig, sie stellen nur genau die selben Typen dar, die in jedem Hollywood-Blockbuster auftreten : Held, Bösewicht, Trottel, etc. Außerdem gibt es zahllose Ungereimzheiten und teilweise haarstreubende logische Fehler die einem selbst bei gutem Willen immer wieder störend auffallen. Es ist einfach unglaublich, daß bei den vielen Millionen die für diesen Film ausgegeben wurden nicht mal ein halbwegs plausibles Drehbuch herausgekommen ist! Fazit: Sehr gute Spezialeffekte, schöne Bilder und Kameraeinstellungen, aber trotz gelungerer Grundidee (erinnert an brave new world) erbärmlich schwache und unplausible Handlung. wers mag..
...only after you loose everything you`re free to gain anything...
 
shodan
Junior Kritiker
am 02.02.2006
Ein sehr spannender Film und besser als ich erwartet habe. Vor allem der Schluss kommt anders als erwartet. Den Film kann ich nur empfehlen, seht ihn Euch an.
The movie is the live
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 01.03.2006
Auch wenn viele hier geschrieben haben, das der Film zu unrealistisch ist, bleibt trotzdem doch eines hängen: Das man sich in der heutigen Zeit gedanken machen sollte wie weit weg wir von Genetikveränderung und Clonen sind. Und wie unmenschlich die Vorstellung ist, würde sowas echt exestieren. Spannend bleibt denn noch wie sie in einer ihnen unbekannten Welt, Hilfe finden zu versuchen und diese wie im waren Leben nicht bekommen. Film - sehenswert
 
LeStelle
Kritiker
am 25.07.2006
Ich habe diesen Film innerhalb von 2 Wochen 3 mal gesehen! Und dieser Film ist einer der besten die ich je gesehen habe. Er ist spannend und mit einer interessanten Handlung!!
~*~Cogito, ergo sum!~*~ ~*~Ich denke, also bin ich!~*~
 
ExRockStar
Junior Kritiker
am 27.01.2007
Ein gutes Thema, das wieder einmal durch zu pompöse Inszenierung in Sachen Verfolgungsszenen und Kameratechnik ins Mittelmäßige abdriftet. Schade, so einen Plot über weite Strecken als Action-Massen-Kost zu verbraten.
 
BIGstudios
Junior Kritiker
am 26.05.2007
Muss man auf jedenfall gesehen haben!!!
 
Avatar nicht gefunden
phreek
Meisterkritiker
am 26.03.2008
WOW !!!!! Also das ist mal ein Film. Hat man vorher nocht nicht gesehen. Faszinierende Storyline unglaubliche Schauspieler. Reißt jeden aus dem Stuhl. Dieser Film sollt unbedingt in jeder DVD-Sammlung enthalten sein. Viel SPASS !!!!
"Es sind schon Menschen für einen Bruchteil dessen, was Sie gesehen haben, bei lebendigem Leibe verbrannt worden." - Die neun Pforten
 


Die Hochzeits Crasher   Siegfried   Fantastic Four   Honeymooners   Madagascar   Krieg der Welten   Die Eisprinzessin