Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

09.02.2006 Saw 2
USA 2005

User-Kritiken zum Film Saw 2


Member gelöscht
Junior Kritiker
am 10.02.2006
Guter Genrefilm, aber meilenweit weg von Teil 1! Ja, da ist sie mal wieder, die klassische (kommerzielle) Fortsetzung eines unerwarteten Überraschungserfolges! Ein solcher war SAW, der in der Art und Weise, wie er Gewalt und Sadismus regelrecht zelebrierte und den perplexen Zuschauer auch noch mit einem wirklich unerwarteten, apokalyptischen Story-Twist entließ, beinahe schon revolutionär. Dieser Effekt geht natürlich in Teil 2 verloren, denn die Idee ist bekannt und narrativ sind keine Sensationen mehr zu erwarten. Die Erwartungen beziehen sich daher wohl eher auf stilistische Raffinessen, auf die man bei einem immerhin viermal so teuren Projekt wie dem des Vorgängers hoffen darf. Eigentlich! Denn trotz einiger optisch guter Szenen (wie dem tollen Epilog), bleibt SAW 2 in seiner handwerklichen Machart ziemlich deutlich hinter dem virtuosen ersten Teil zurück. Außerdem ist doch sehr erschreckend, wie schwach der große Teil der Darsteller agiert. So wirken praktisch alle Figuren, die "Jigsaw" zur "Seelenreinigung" in das (Grusel)Haus sperrt, wie Abgesandte einer Laienschauspielgruppe. Einzig die einzige Überlebende des ersten Teils, Amanda (gespielt von Shawnee Smith), kann phasenweise überzeugen. Der einzig wirklich überzeugende Darsteller des Films ist der famose Tobin Bell, der "Jigsaw" beinahe mit einer solch diabolischen und psychopathischen Hingabe wie Kevin Spacey die Figur des John Doe in "Sieben" darstellt. Trotz der vielen Kritik darf es kein Missverständnis geben: SAW 2 ist ein ordentlicher Film! Bezogen auf den schwachen Einheitsbrei des Horrorfilm-Genres sogar ein guter. Großes Plus ist trotz allem auch diesmal die extrem perfide und zum Teil menschenverachtende Darstellung von Gewalt. Die Geschichte ist zum großen Teil mitreißend, auch wenn es gerade im Mittelteil doch einige erstaunliche Hänger gibt. Aber durch einen wirklich großartigen Schluss-Twist wird man dafür mehr als entschädigt. Versprochen! Fazit: SAW 2 kann dem Vorgänger weder narrativ, noch stilistisch das Wasser reichen, ist aber ebenso perfide inszeniert und kann mit einer erneut tollen Auflösung aufwarten. Somit gehört er sicher zu den besseren Horror-Filmen der letzten Zeit, wenn auch nicht zu den ganz Großen.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 26.02.2006
Der Absolute Film des Jahres, genau richtig für die Fans eine Spielerische Horotrips
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 08.03.2006
Ist genau so gut wie der erste jedoch das es einen 3.Teil geben wird finde ich langweilig
 
dragons82
Junior Kritiker
am 01.04.2006
Absolut genialer Film, besser als der erste Teil. Wirklich empfehlenswert. Weniger für schwache Nerven... (einige Kinogänger hatten den Saal nach der ersten Szene wieder verlassen)
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 07.05.2006
`Saw 2` ist im Grunde nur einer von vielen Horrorfilmen, der den Racheakt, eines Mannes, der mit seinem Leben nicht mehr zu recht kommt, darstellt.Unterschied: Mord wird auf originelle Weise durchgeführt. Trotzdem ist der Film grausam und gleicht mehr oder weniger einem Alptraum.
 
LeStelle
Kritiker
am 24.07.2006
Großartiger Film mit extrem tollen Ende!! Sehr sehenswert!
~*~Cogito, ergo sum!~*~ ~*~Ich denke, also bin ich!~*~
 
CarrieHeff
Junior Kritiker
am 03.02.2007
Puhh voll arg der film nichts für schwache nerven Nur: den 3ten hab ich schon gesehen und im vergleich zu dem ist der 2te Kinderkram
Carrie HEFFF
 


Stay   Brothers Grimm   Match Point   Good Woman - Ein Sommer in Amalfi   Into the Blue   Handbuch der Liebe   Elementarteilchen