Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

17.11.2005 Harry Potter und der Feuerkelch
(Harry Potter and the Goblet of Fire)
USA 2005 157 Minuten

User-Kritiken zum Film Harry Potter und der Feuerkelch


Pedder79
Junior Kritiker
am 17.11.2005
Sehr "erwachsener" Potter-Film, der leider viele Teile der Story aus dem Buch unberücksichtigt läßt und dadurch zu gedrängt wirkt und manche Zusammenhänge im Dunkeln läßt. Trotzdem die schauspielerisch beste Leistung der Hauptdarsteller. Düster und schnell, eben nicht mehr der "niedliche Harry" sondern ein erwachsener "Mr. Potter".
---
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 18.11.2005
Der Film an sich ist wieder einmal ein meilen stein in der Film geschiichte, aber ich finde er läßt zu viele Senen aus und er bringt die neuen Charakteren zu sehr in den hintergrund
 
Rose
Kritiker
am 19.11.2005
Der neue Harry Potter Film ist in jedem Fall besser als der 3. Film, den ich überhaupt nicht schön fand. Wie schon die anderen geschrieben haben, es sind zu viele Szenen ausgelassen worden. Zum Beispiel kommt kein einzige Hauself vor, weder Dobby noch Winki. Dabei fällt natürlich auch Hermines "BelfeE" unter den Tisch. Der Film fängt an und geht dann Schlag auf Schlag weiter, und mit einem Mal ist schon das Trimagische Tunier. Ich weiß nicht, ob es nur im CinemaxX so ist, aber da wird man durch eine plötzliche "Pause" vollkommen aus dem Film gerissen. Das ist einfach eine Schande, den Film mitten in der Mitte zu unterbrechen. Ansonsten aber lustig, gut gestaltet und auch nicht zu wenig ekelig ... Aber man muss das Buch kennen, um mitzukommen.
 
schlotweg
Junior Kritiker
am 20.11.2005
Der 4. Potter ist als Film an sich sehr gut gelungen. Ist man aber mit dem Buch gut vertraut, kommt einem der Film schlecht umgesetzt und lückenhaft vor und die Erwartungen wurden nicht erfüllt.Der Film ist eher enttäuschend.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 21.11.2005
Leider gelang es dem neuen Regisseur Mike Newell weder geschlossene Inzenierung, die Alfonso Cuarón mit dem 3. Teil gelang, noch hat er dessen Einfühlsamkeit für die Charaktere. Es wird in manchen Szenen doch recht deutlich, daß die Schauspieler eigentlich mehr Möglichkeiten haben, diese vom Regisseur aber nicht abgerufen werden. Dieser Eindruck wird durch das teilweise schlechte Timing im Schnitt noch verstärkt. Schade, den die Spezialeffekte sind wieder sehr aufwendig und überzeugend geraten, die Geschichte ist unterhaltsam und die älteren Charaktere verbinden den alten Charme mit neuen (jugendlichen) Gefühlen. Insgesamt ein sehenswerter Film, der aber insbesondere im Vergleich zum Vorgänger in der Inszenierung aber leider auch durch die Filmmusik (nicht mehr John Williams) abfällt.
 
Eickhoff
Junior Kritiker
am 22.11.2005
Ein toller Film für Fans der Reihe !!!!!!! Das buch wurde fast 1zu1 übernommen. Es lohnt sich ihn such an zu sehen. Hoffentlich werden die anderen auch so gut.
Sehe für mein leben gern DVD`s!!!
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 25.11.2005
Extra für den Start des 4. HP Kinoabenteuers habe ich die dazugehörige Buchfassung von Mrs Rowling (zum 2. mal) gelesen. Mit frisch getankten Informationen (und so etwas wie einem `tieferen` Verständnis für die Handlung, denn natürlich habe ich auch alle anderen Bände gelesen) ging ich also in die Vorpremiere des Filmes - und war zugegeben nur mäßig begeistert. Das liegt daran, dass ich meine Erwartungen an keinen anderen Film des Jahres 2005 so hoch geschraubt habe wie an diesen - und hier wurde ich in verschiedenen Punkten enttäuscht. Die (sehr lange) Vorhandlung des Buches wurde allzu radikal verstümmelt - und im weiteren Verlauf der Story wurden nicht nur große Handlungsstränge zur Gänze ignoriert - viele Tatsachen wurden auch einfach umgestrickt, um die Story nicht in totale Unlogik zu stürzen (in Anbetracht der fehlenden Handlungsstränge und Charaktere). Trotzdem ist es dem Regiseur nicht gelungen, einen Film zusammenzuschustern, der auch für Außenstehende (Nicht-Leser) nachvollziehbar ist - und das unterscheidet ihn doch deutlich von den Filmen 1 - 3. Trotz all der Kritik: setze ich realistische (und nicht die allzu hoch gesteckten) Maßstäbe an ist der Film absolut unterhaltsam und sehenswert... weshalb ich ihn mir auch ein 2. mal im Kino ansehe ;-)
 
amy_fisher
Junior Kritiker
am 07.12.2005
Auch für mich war es etwas enttäuschend, dass einige meines Erachtens wichtigen Handlungen aus dem Buch einfach weggelassen bzw. abgeändert wurden. Allerdings war das auch schon das einzig negative. Ein großes Lob für die hervorragenden Special Effects und auch an die jungen Hauptdarsteller, die Ihre Leistungen von Film zu Film gesteigert haben.
 
mcZandy
Junior Kritiker
am 20.12.2005
Ich habe mich nie sonderlich für Harry Potter interressiert und die Bücher als auch die Filme für kindisch abgestempelt! Bis ich auf Premiere zufällig den 1. Tei sah! Ich war positiv überrascht! Natürlich sah ich mir die anderen Teile auch noch an, und konnte es kaum erwarten den 4. Teil zu sehen, ohne je ein Buch gelesen zu haben! Ich war begeistert, wenn mir ein Film gefällt, habe ich die Angewohnheit, bestimmte Szenen immer und immer wieder in meinem Kopf abzuspulen, und kann mich dann meistens nicht auf meine Arbeit konzentriern. Die Darsteller wirken meist natürlich und sehr symphatisch. Das Freundes Trio hat es geschafft mit ihren Charakteren zu wachsen und zu reifen. Die Effekte sind gewohnt gut, und für mich als alte Romantikerin ist es positiv,dass Teil für Teil die gefühlsbetonten Szenen zunehmen! Mittlerweile lese ich auch die Bücher und bin gespannt auf Teil 5°
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 20.12.2005
Klasse Film, alerdings wurde zu dem bedauern der Leser einiges weggelassen !!!
 
LoB
Junior Kritiker
am 03.01.2006
Meilenstein der Filmgeschichte????? Ne ne ne... das sehe ich nicht so. Ich lese von Anfang an schon die Bücher und bin ein kleiner Fan (was man natürlich als 17-Jähriger, niemals seinen Freunden erzählen darf :-)). Meiner Meinung nach, ist noch kein HP Film dem Buch annähernd gerecht geworden. Diese besondere Athmosphäre des Buches und der ganzen Story kam bei mir wieder nicht an. Und dabei hatte ich so gehofft, dass die Schauspieler endlich mal erwachsen geworden sind...doch ich wurde wieder enttäuscht. So einfach es auch klingen mag: Man merkt einfach, dass die Schauspieler schauspielern (damit sind Harry, Ron und Hermine gemeint). Und nachdem ich nun Teil 6 gelesen habe, war ich auch von Dumbledore sehr enttäuscht. Er hat nichts von dessen Weisheit und Charme (vom Aussehen ganz abgesehen). Ach und Voldy fällt mir auch grad noch ein, aber über den wollen wir jetzt nich auch noch herziehen... Zusammenfassend würde ich mal sagen, dass ich wieder sehr enttäuscht und verärgert aus dem Kino gegangen bin, und nun auf den nächsten, hoffentlich besseren, Film warte.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 05.01.2006
Kritik von DerKing DIESER FILM WAR FÜR DIE LESER DES/DER BÜCHER EINE ENTTÄUSCHUNG !!!!!!!! Sowas gehört verbohten das BESTE Harry Potter Buch so zu verfilmen !!! Noch nie wurde ein Harry Potter Teil so scheiße verfilmt der Regiseur hatt auf ganzer Line versagt. Alle die wie ich das Buch gelesen haben solten mir eigentlich zustimmen das noch kein Harry Potter Film so viele Details unberügsichtigt gelassen hatt wie dieser. Handlungsstränge und Charaktere werden garnicht erst erwehnt sodas im Endefekt die Geschichte in den Tatsachen verändert wird damit es überhaupt Sihn macht. Die Weltmeisterschaft um Starsucher Viktor Krum wird nur kurtz angedeuted, die Hauselfen von Hogwarts darunter Dobbi und Winki sowie Hermines BelfeE Aktion werden einfach weggelassen. Der Aktionfaktor war bei mir nicht gerade hoch da meiner Meihnung nach alles sehr verharmlost wurde. Beispiel Lord Voldemord welch eine Blamage seine Dinner sahen aus wie eine Mischung aus Sido und Kucklugsclan und er wie ein Ork aus Herr der Ringe. Mal erlich er sah gruselliger aus als er noch das Verstümmelte etwas auf dem Sofa war von dem Harry geträumt hatt. Selbst die Dementoren (wenn auch von den Ringgeistern aus Herr der Ringe abgekuckt) waren beängstigender als der gefurchte Lord Voldemord. Wer mir nicht zustimmt möchte bitte das Buch lesen und ich bin mir sicher das er mir dann wenigsten zu 75% zustimmen wird. Bleibt nur zu hoffen das die noch verbleibenden Bücher bei weitem besser verfilmt werden als Teil 3 und 4 !!!
 
Bananenschale
Junior Kritiker
am 07.01.2006
Ich kann mich der obrigen Meinung von loB nur anschließen. ich liebe alle harry potter-bücher und bin vom 4ten film noch enttäuschter, als ich vom dritten war. der wunderbare, humorvolle, souveräne, gutmütige und weise dumbledore artet in einen aggressiven opa aus, Mc gonnagal wird richtig lächerlich, prof. snape wird handgreiflich (szene mit den schlägen auf den rücken) nud voldemort ist einfach nur bescheuert. szenen, die im buch wundervoll sind, werden hier vollkommen verfälscht oder-leider-ganz weggelassen. ich hoffe, meine meinung ist angekommen...
 
mario72
Junior Kritiker
am 04.04.2006
Ja, das wäre schön gewesen, wenn man es bei diesem Film ausnahmsweise auf eine 4-Stündige Spielzeit gebracht hätte. Denn leider ist doch viel aus dem Buch weggelassen worden. Hier wird sich hauptsächlich an den Turnieraufgaben ausgelassen, ein wenig Weihnachtsball, ein wenig vorgeplänkel, und tschüss. Sicher kein Regisseur hätte es in dieser kurzen Spielfilmzeit geschafft, den flaire des besten Buches der Welt in Szene zu setzen. Jedoch... Voldemort kommt. Und der ist böser, dunkler, mächtiger als jede Kreatur die bisher in Potter zu sehen/hören war. Aber leider kommt das nun überhaput nicht so rüber. Voldi ist ein wenig Tuntenhaft, ein wenig extrovertiert. Aber es ist NICHT der, dess Name schon aus Angst nicht gesagt werden darf. Der Film läst sämtliche Nebenhandlungen ausser acht, was den Film für Fans wohl zu den schlechteren Verfilmungen zählen werden lässt. Es stellt sich die Frage, ob es gut ist solch ein komplexes Werk wie Harry Potter überhaupt gerechtfertigend verfilme zu können. Aber nicht desto troz vermag der Film durchweg zu unterhalten, kaum eine Minute in der man sich langweilt. Action, Effekte, Popcornkino vom feinsten ist Garantiert. Ssam einem am Schlossdach kletternden Drachen! (Der eigentlich fliegen kann)
Verdammt, hätt ich doch nur nix gesagt
 
Pizza
Kritiker
am 01.05.2006
Der Film ist dumm. Sehr doof
 
reesewitherspoon101
Kritiker
am 01.05.2006
Der Film ist scheiße so wie alle anderen Teile.
 
HARRYS FEIND51
Junior Kritiker
am 22.08.2006
Ich hasse diesen dummenHarry Potter wie hässlig kann man nur sein sogar ein Pener auf der Straße sieht besser aus als der aber sonst sins alle Schauspieler in ordnung ausser malfoy die kannalratte
ICH HASSE DIESEN SCHEISS POTTER
 


Wo die Liebe hinfaellt   Der Herr der Diebe   Syriana   North Country   V for Vendetta   Dreamer   Ice Harvest