Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

24.11.2005 Der Exorzismus von Emily Rose
(The Exorcism of Emily Rose)
USA 2005 120 Minuten

User-Kritiken zum Film Der Exorzismus von Emily Rose


kriz
Junior Kritiker
am 26.11.2005
sehr guter, aber vor allem gruseliger Film der einen zum nachdenken gibt ... wehr mehr Hintergrundinfos möchte ( http://de.wikipedia.org/wiki/Anneliese_Michel )
 
NPD Verden (NDS)
Junior Kritiker
am 27.11.2005
Echt klasse Film. Lange nicht mehr so etwas gutes gesehen!
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 27.11.2005
Hervorragende schauspielerische Leistungen.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 01.12.2005
Die traurige Geschichte der Anneliese Michel, die 1976 in Bayern während einer Teufelsaustreibung starb, wird ins heutige Amerika transferiert und horrorfilmtauglich aufbereitet. Was angesichts von biblischer Schöpfungsgeschichte im US-Schulunterricht statt Entwicklungslehre und christlichem Sendungsbewusstsein a la Bush Junior eigentlich auch besser passt. Der eigentliche Horror dieses Filmes ist unbeabsichtigt: dass nämlich hier mittelalterliches Denken allen Ernstes wieder salonfähig gemacht werden soll. Aufklärung ade - da kann einem freilich das Gruseln kommen.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 11.12.2005
Ich bin begeistert! Ein wahrlich guter Film, der einem wirklich nachdenklich macht. Hatte ich doch schon früher von jenem Fall aus den 70ern gehört, interessierte mich dieser Film natürlich brennend. Der Film setzt sich mit der Frage, ob es nun Dämonen gibt oder nicht auseinander und lässt diese zum Schluss doch im Grunde unbeantwortet...
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 11.12.2005
Endlich mal ein Film, der mit ruhiger Kameraführung und ohne Hektik, eine wohl wahre Geschichte erzählt. Interesant ist in jedem Fall die ausführliche Darstellung der Sichtweise vom Bösen im Menschen. Letztendlich gibt der Film viel Wahres über das Christentum wieder.
 
el_stylo
Junior Kritiker
am 14.12.2005
Der Film ist ganz gut, auf jeden Fall sehenswert. Man mag an Geister und Dämonen glauben oder nicht, das sollte jeder selbst entscheiden, der Film drängt weder in die eine noch in die andere Richtung. Diese Neutralität gefällt. Ich hatte vor dem Film das Bedenken, das er ein reiner Horrorfilm ist, der das Publikum von einem Schock in den nächsten jagt, aber diese Angst wurde zum Glück nicht bestätigt. Er glänzt durch erschreckende Bilder denn durch grusligen Sound oder klassischen "da ist was in der Dunkelheit"- Szenen.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 20.12.2005
Find ich bis jetzt gut den Film ^^
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 24.12.2005
Habe die letzte Szene vom Film vor ca. 5 min gesehen und mich gleich an meinen Rechner gesetzt um nach "Emily Rose" zu googeln. Was wohl heissen mag, das dieser Film mich wahrhaftig und reghaft nachdenklich gemacht hat! Was mir auch gut gefallen hat ist das,wie vorher schon geschrieben, es ein neutral gehaltener Gerichtsprozess präsentiert wurde. Aber noch was anderes, ich weiss nicht wie vielen Leuten es nach dem Film so gruselig geht wie mir aber, ich werde definitiv meinen Radiowecker diese Nacht Stromlos machen!! :) ...F A K T U M ist, dass dieser Film uber Exorzismus zum nachdenken anregt oder macht er es nur möglich ?!
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 25.12.2005
typisch hollywood will jeden scheiß für geld verwerten. Naja so sind die amerikaner, alles was geld bringt. tja. nichts weiter dazu zu sagen. Das mit dem Mädchen war schon schlimm damals. Hoffe sowas kommt niemals vor.
 
Stachelschwein
Junior Kritiker
am 28.12.2005
Gruselig, im wahrsten Sinne des Wortes, ist die Dreistigkeit der Filmemacher zu behaupten, der Film basiere auf einer wahren Begebenheit, wobei sogar ein Laie erkennt, dass dieser Film einzig und allein der Manipulation seitens der Exorzismusbefürworter dient. Der eigentliche Vorfall - also das eigentliche Verbrechen- wird bagatellisiert und wäre in Emily Roses` Ohren, würde sie denn noch leben, blanker Hohn.
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 29.12.2005
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 02.01.2006
90% im Gerichtsaal.... das ist kein Typischer Zombiefilm sondern soll sowas wie ne Doku sein. Ein sehr nachdänklicher und guter Film. Kann ich nur empfehlen!
 
Member gelöscht
Junior Kritiker
am 05.01.2006
Exorzismus war schon Mal besser präsentiert worden. Mir persönlich gefällt "Der Exorzist" besser als das da. Obwohl der Film gut gemacht ist, wird er mit der Zeit wirklich langweilig. Einschlafen könnte man. Die spannenden Szenen sind jedoch wirklich meisterhaft umgesetzt worden, ebenso wie die kleinen SpecialEffects. War mir den Film zweimal ansehen und bleibe beim Entschluss dass ich ihn nicht so gut finde.
 
gulo
Junior Kritiker
am 18.02.2006
Deis ist ein klasse Film wie ich ihn selten gesehen habe , ich musste mich, nach dem ich ihn gesehen habe, hinsetzen und überlegen (das hat noch nie ein Film geschaft). Das hat mich seh beeintruckt. Ich kann diesen Film nur weiter empfehlen
 


The Fog - Nebel des Grauens   Das Spiel der Macht   Dick und Jane Zu allem bereit   Zathura - Ein Abenteuer im Weltraum   The Producers   Underworld Evolution   Ein Mann fuer eine Saison