Bei registrierten Usern sind Google-Anzeigen ausgeschaltet!
Registrieren
Login: Passwort: Registrieren

06.12.2007 Der Goldene Kompass
(His Dark Materials - The Golden Compass)
USA 113 Minuten

User-Kritiken zum Film Der Goldene Kompass


Avatar nicht gefunden
Hasenkind
Administrator
am 07.12.2007
tricktechnisches Meisterwerk ...
"Ich weiß, dass ich nichts weiß, aber viele wissen selbst das nicht."
 
Ewjena
Junior Kritiker
am 09.12.2007
Kurz und prägnant? Der Film wirkt hölzern! Ohne Zweifel, die Special Effects sind klasse, und die Parallelwelt, in der die Geschichte spielt, ist sehr schön umgesetzt. Die schauspielerische Leistung von Kidman und Craig ist einwandfrei. Nur: irgendwie kommt die Geschichte nie so richtig in Fahrt. Der "Höhepunkt" ist reichlich mau, und man fiebert als Zuschauer die ganze Zeit gar nicht wirklich mit. Die Hauptdarstellerin wirkt zwischendurch recht sympathisch, meistens aber nur altklug - und macht keinerlei Entwicklung durch. Sie ist mal mutig, mal ängstlich, aber man weiss nie so recht, warum jetzt genau in dem Moment (oder eben nicht), und insgesamt ist sie vor allem viel zu wenig emotional, als dass man ihr die Rolle wirklich abkaufen würde. Mehrere Nebenrollen-Figuren müssen sich ausserdem in jeweils genau einem Satz oder kurzen Monolog vorstellen ("Ich bin der und ich tue dies und ich denke jenes"), und kriegen keinerlei Raum, ein wenig schauspielerische Leistung zu zeigen oder ihrer Figur ein wenig Tiefe zu geben. Dadurch wirken die Szenen oftmals hölzern, die Dialoge/Monologe irgendwie leblos oder aus der Luft gegriffen. Dazu kommen gewisse Schwächen in der Logik: Warum weiss diese oder jene Person das eine oder andere? Weshalb spricht genau diese Person Lyra an? Woher wissen die Gypter ganz plötzlich, wohin die Kinder verschwunden sind - und wenn sie es doch schon länger wussten, warum haben sie sich nicht längst zu deren Rettung aufgemacht? Insgesamt muss gesagt werden: das hätte ein toller Film werden können! Die Special-Effects sind da, die schauspielerische Leistung ist da - bloss die Drehbuchautoren haben die Handlung des Buches nicht so umsetzen können, dass dadurch ein spannender Film entsteht, in den man eintauchen und bei dem man mitfiebern kann. Schade.
 
Katrin68
Junior Kritiker
am 12.12.2007
Völlig verwirrender Film. Schon nach 10 Minuten kann man weder den Charakteren noch dem Inhalt folgen. Jede zweite Szene entlockt einem ein kurzes "Häh"?, weil man nicht weiß, warum und wieso das jetzt passiert. Vielleicht muss man sich den 3 x ansehen, um ihn einmal zu verstehen.
 
Avatar nicht gefunden
crazyreini
Junior Kritiker
am 12.12.2007
Am Anfang war die Handlung etwas langatmig und man konnte nicht wirklich in die Geschichte eintauchen. Erst zur Mitte des Filmes wurde es interessanter. Nur war er da auch schon zu Ende.. Die Special Effects sind gut gemacht, die schauspielerische Leistung war auch in Ordnung. Alles in allem ein netter Film, den man aber kein 2tes mal gesehen haben muss.
 
DasWieselchen
Junior Kritiker
am 29.12.2007
Der Film ist anfangs sehr schön aufgebaut, was ihn interessant wirken läst. Aber nach einer halben stunde baut der film ständig ab. Das Kind entwickelt keine sehr auffälligen persönlichkeitssprünge, was es mehr danach aussehen läst als wen sie mit dem Film langsam mit wächst. Lord Asriel ist im Film eine Person, die sich nicht sehr entwickelt. Diesem Beispiel folgt auch Mrs. Coutler , sie ist im Film die beauftragte des Magistrats. Sie befolgt wie ein Hund so gut wie jeden befehl des Magistrats, eiskalt ohne jegliche Reuegefühle. Die Nebencharaktere konnten nicht gerade eine qualitativ hohe Schauspielerische Leistung zu tage bringen. Grafisch und Effekte technisch hat sich der Regisseur richtig bemüht da was auf die Beine zu bringen. Dadurch kommt die Geschichte auch gleich um ein schlag besser rüber. Diese ist auch, bis auf ein paar Kleinichkeiten nicht schlecht gemacht. Im Großen und Ganzen kann ich nur sagen das dieser Film, ein guter Kinderfilm ist, den man auch ein zweites Mal sehen kann.
Wer mich ehret, den will ich auch ehren; wer aber mich verachtet, der soll wieder verachtet werden
 


Die Todeskandidaten   Schwerter des Koenigs - Dungeon Siege   Mr Brooks - Der Moerder in Dir   Tell   Machtlos   Across the Universe   Die Legende von Beowulf